Bitte oder Forderung

Diese Unterscheidung ist bedeutend. Eine Bitte kann man ganz leicht von einer Forderung unterscheiden. Wenn die Reaktion auf die ausgesprochene Frage neutral bewertet wird, dann war es eine Bitte.

Wenn der Mann von seiner Frau „gebeten“ wird, den Müll mit raus zu nehmen, es aus irgendeinem Grund nicht macht und die Frau daraufhin wütend und mit Vorwürfen reagiert, war es eine Forderung.

Wenn Menschen eine Forderung hören, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie sich dagegen entscheiden. Gerade Jugendliche, deren Bedürfnis nach Autonomie im Vordergrund steht, spüren einen inneren Widerstand, einer Forderung nachzugeben. Wenn sie hingegen die Erfahrung machen, dass ihre Reaktionen mit Zustimmung beantwortet werden, ist die Chance groß, dass sie beim nächsten Mal der Bitte nachkommen. Denn Menschen wollen dazugehören, sie wollen kooperieren und wir wollen alle in Frieden leben. Allerdings nur freiwillig.

Nach oben